i am eAcademy® - Prüfungszentrum

Das internationale ECL-Prüfungssystem bietet standardisierte, an die Niveaustufen des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens angepasste Prüfungen in 15 Sprachen der Europäischen Union sowie in Russisch und Hebräisch an.

Das internationale ECL-Prüfungssystem bietet standardisierte, an die Niveaustufen des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens  angepasste Prüfungen in 15 Sprachen der Europäischen Union  sowie in Russisch und Hebräisch an.
Das Prüfungssystem wurde vom ECL-Konsortium (European Consortium for the Certificate of Attainment in Modern Languages) entwickelt, das ein Verbund von Hochschulinstitutionen und Fremdspracheninstituten ist, die je eine europäische Sprache vertreten. Das ECL-Sprachprüfungssystem wurde zwischen 1983 und 1992 von Experten auf dem Gebiet der Sprachtesttheorie an der Universität London  entwickelt.1999 wurde der Sitz des Konsortiums von London nach Pécs  in das Fremdsprachenzentrum der Universität Pécs  verlegt. ECL Sprachzertifikate sind aus einem EU-Projekt entstanden. Damit unterscheiden sie sich zum Beispiel von UNICERT Diplomen, welche sich viele Jahre auf deutsche Universitäten beschränkten. Außerdem bedient ECL anders als UNICERT gleichzeitig die Anforderungen in Studium und Beruf, kann also auch außerhalb von Hochschulen erworben werden.


Prüfungssystem

  • Das ECL-Prüfungssystem bietet einsprachige Prüfungen an. Ihr Ziel ist es zu testen, ob der Kandidat imstande ist, in verschiedenen Alltagssituationen über berufliche und persönliche Themen in Wort und in Schrift zu kommunizieren.
  • Im Rahmen der ECL-Prüfung werden vier Fertigkeiten getestet: mündliche Kommunikation, Hörverstehen, schriftliche Kommunikation und Leseverstehen.
  • Die Entwicklung der Tests in allen 15 Sprachen unterliegt strengen Qualitätsstandards, um zu garantieren, dass die verschiedenen Tests zuverlässig, valide und miteinander vergleichbar sind.
  • Eine ECL-Prüfung kann in folgenden Sprachen abgelegt werden: Bulgarisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Hebräisch, Italienisch, Kroatisch, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Serbisch, Slowakisch, Spanisch, Tschechisch und Ungarisch.

Niveaustufen

Die ECL-Sprachprüfungen können in vier Niveaustufen abgelegt werden und messen in erster Linie die kommunikative Sprachkompetenz der Kandidaten. Die Anforderungen der einzelnen Stufen sind den Empfehlungen des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens angepasst:

A2 – Waystage
B1 – Threshold
B2 – Vantage
C1 – Effective Operational Proficiency